Mit den Salesianern das Fest des hl. Nikolaus begehen

Seit vielen Jahren ist es in unserer Pfarre Brauch, dass engagierte Männer, als Nikolaus verkleidet, am Abend des 5. Dezember die Familien in unserem Pfarrgebiet besuchen.

Anmeldung für den Nikolausbesuch 2020

Aufgrund der COVID-Schutzmaßnahmen muss die Nikolausaktion in diesem Jahr leider entfallen.

Wer ist eigentlich der heilige Nikolaus?

Nikolaus ist weder eine mythologische Gestalt, noch der Märchenonkel, der mit dem Schlitten und seinen Rentieren über die Wolken saust. Der heilige Nikolaus hat vielmehr wirklich gelebt und war im 4. Jahrhundert Bischof von Myra im südlichen Kleinasien. Er ist damit einer der ältesten Heiligen des Christentums und zählt zu den 14 "Nothelfern", die von den Gläubigen seit Jahrhunderten in besonderen Notsituationen angerufen werden. Erst später haben sich um seine Gestalt viele Legenden gebildet.

So gelingt die Nikolausfeier

Der 1995 in Linz verstorbene Salesianerpater und Freizeitpädagoge Siegfried Hornauer SDB plädierte in mehreren Publikationen für eine moderne Festgestaltung christlichen Brauchtums. Daher laden die Salesianer Don Boscos dazu die Nikolaus-Feier vorzubereiten, jedoch ohne Angstmacherei, sondern im Bewusstsein, dass der Bischof von Myra noch heute ob seiner Liebenswürdigkeit verehrt wird.

Sprechen Sie schon einige Tage vorher mit Ihren Kindern über das Leben des heiligen Nikolaus.

Richten Sie den Raum ein wenig festlich her. Ein gedeckter Tisch, der Adventkranz oder brennende Kerzen schaffen für Sie alle die notwendige festliche Stimmung. Im Geist des großherzigen Nikolaus können Lieder, Gebete und Geschichten über den Heiligen gehört werden und auch kleine Geschenke sowie Süßigkeiten verteilt werden.

Schalten Sie Radio und TV-Geräte bitte während des Nikolausbesuches aus. Denken Sie bei kleinen Geschenken an alle Familienmitglieder und vergessen Sie auch Eltern und Großeltern nicht.

Wenn Sie dem Nikolaus noch einen Zettel mit Hinweisen zu den Besuchten, insbesondere den Kindern geben wollen, dann vergessen Sie bitte nicht, das Hauptaugenmerk auf die guten Taten zu legen. Beachten Sie bitte: Mit dem Heiligen soll man nicht drohen! Der heilige Nikolaus ist ein guter Bote der Barmherzigkeit Gottes. Er kommt nicht von irgendwo, sondern von Gott!

Schließen Sie die gemeinsame Familienfeier mit einem "Vater unser" ab und denken Sie auch an jene, die keine Möglichkeit oder keinen Grund zum Feiern haben.